Einzigartiges Design: Produktdesignerin aus Selb entwirft Wasserflasche für Bad Alexandersbad

Es ist das kleinste Kurbad Bayerns, aber Bad Alexandersbad denkt groß. In den vergangenen Jahren haben die Kuranlagen eine Generalüberholung bekommen. Bad Alexandersbad soll so langfristig zu einer weitbekannten Marke werden. Dabei kann auch etwas so kleines wie eine Wasserflasche helfen, wenn die Kurgäste sie mit dem Wasser der Luisenquelle füllen dürfen. Die Wasserflasche muss aber auffallen und einzigartig sein – deshalb hat die Gemeinde an der Produktdesignschule in Selb angefragt.

Die Schülerin Lisa Gesell hat schließlich das passende Design entwickelt. Als Vorbild dient Eisen, das auch im Wasser der Luisenquelle vorkommt und dafür sorgt, dass es leicht rötlich wird. Die neue Bad Alexandersbader Wasserflasche gibt es ab sofort im Heilbad. Die Gemeinde und die Produktdesignschule in Selb haben schon beschlossen, auch bei anderen Projekten in Zukunft zusammenzuarbeiten.