Eines für alles: 80.000 Fahrgäste nutzten das EgroNet-Ticket

Ein Ticket für Bus, Bahn und Straßenbahn, das man im Vierländereck zwischen Bayern, Sachsen, Thüringen und Tschechien nutzen kann. Das ist das Konzept des EgroNet-Tickets und das scheint anzukommen.

80.000 Fahrgäste haben es im vergangenen Jahr genutzt, so die Bilanz des Kooperationsverbunds. Das sind fast ein Viertel mehr als im Vorjahr. Für mehr Attraktivität habe demnach die Einführung des Fünf-Personen-Tickets und des neuen PlusBus-Netzes gesorgt. Damit das auch so bleibt, sei die geplante Elektrifizierung der Bahnstrecken besonders wichtig, sagen die Mitglieder.