© Daniel Bockwoldt

Eichenprozessionsspinner: Münchberg sagt ihm den Kampf an

Montag starten wir unseren Euroherz-Kinosommer in Münchberg. Neben dieser guten Nachricht, gibt es in Münchberg auch ein Problem: Eichenprozessionsspinner sind dort jetzt aufgetaucht. Ihre kleinen Brennhaare können starke Reizungen auf der Haut auslösen. Deshalb will die Stadt dagegen vorgehen. Für eine Bekämpfung ist es heuer fast schon zu spät. Zumindest an akuten Stellen sollen Baumkletterer die Nester absammeln oder heißes Wasser die Raupen abtöten, teilt der Münchberger Bürgermeister Christian Zuber im Gespräch mit Radio Euroherz mit. Im kommenden Frühjahr soll’s dann dem Eichenprozessionsspinner richtig an den Kragen gehen. Für eine Vernebelungsmaschine hat der Bauausschuss kürzlich den Weg frei gemacht. Dabei braucht die Stadt auch die Mithilfe der Einwohner. Wer eine Eiche im Garten stehen hat, soll sich bitte melden. Den Kontakt gibt’s hier.