© Daniel Karmann

Ehemaliger Vize-Ministerpräsident Zeil unter fünf Prozent

Weilheim (dpa/lby) – Der ehemalige bayerische Vize-Ministerpräsident Martin Zeil hat als FDP-Direktkandidat im Stimmkreis Weilheim-Schongau nur 4,6 Prozent erhalten. Wie das Landratsamt berichtete, errang der CSU-Bewerber Harald Kühn mit 35,8 Prozent (minus 13,4 Punkte) wieder das Direktmandat. Zeil war während der schwarz-gelben Koalition von 2008 bis 2013 bayerischer Wirtschaftsminister und Stellvertreter des damaligen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU).