Ein Eishockeyspieler spielt den Puck., © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

EHC Red Bull München erwartet Überraschungen in DEL-Saison

Der EHC Red Bull München rechnet mit einem «Hauen und Stechen» in der kommenden Eishockey-Saison. «Ich glaube, dass es eine enge Saison mit mehreren Überraschungen geben wird», sagte Sportdirektor Christian Winkler vor dem Auftakt in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) an diesem Wochenende. Vize-Meister München eröffnet die Saison am Donnerstag (19.30 Uhr/Magentasport) bei den Kölner Haien.

«In der DEL gibt es immer zwei, drei Clubs, die vorne weg marschieren. Wolfsburg sehe ich schon lange in dem Konzert und auch alles andere ist noch enger zusammengekommen», meinte Winkler am Montag weiter. «Mit der Tatsache, dass es auch Auf- und Abstieg gibt, hat jedes Spiel einen Wert.»

Trainer Don Jackson will mit seiner Mannschaft, die sich vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifizieren konnte, den Meistertitel von den Eisbären Berlin unbedingt zurückholen. «Ich glaube, wir sind besser als im vergangenen Jahr», befand Jackson. Der EHC wurde letztmals 2018 Meister.