© Eckard Mickisch

„Eberhofer“: Wildschwein-Taufe im Wildpark Mehlmeisel

„Keine Sau hat diesen Namen verdient“: Mit diesen Worten hat der Betreiber des Wildparks Waldhaus Mehlmeisel, Eckard Mickisch, einen neuen Namen für das Wildschwein „Putin“ gesucht. Die meisten Stimmen hat der Vorschlag „Eberhofer“ erhalten. Der Wildpark wird das Tier am Nachmittag offiziell auf diesen Namen taufen. Es wird laut Einladung auch ein pompöses Schweinemahl für Eberhofer und seine gesamte Rotte geben. Da der Keiler ein Fan von Maggi ist, wird er zur Taufe mit mehreren Gießkannen Maggi-Wasser übergossen.