Dumm gelaufen: Falscher Überfall kommt einem Tirschenreuther teuer zu stehen

Einen fragwürdigen Spaß hat sich ein Tirschenreuther gestern Abend erlaubt: Er hat die Polizei angerufen und gesagt, dass in einer Tankstelle in der Mitterteicher Straße ein Überfall stattfinden soll. Dann ruft er wieder an und widerruft das.

Die Polizei ist trotzdem zur Tankstelle gefahren, eine Mitarbeiterin gab Entwarnung. Aber die Beamten trafen auf den Anrufer. Er war mit dem Auto an der Tankstelle, hatte aber offenbar nicht nur Benzin getankt, sondern auch Alkohol: Der Test ergab einen hohen Promillewert. Diese wenig sinnvolle Aktion wird dem Mann noch teuer zu stehen kommen, heißt es im Polizeibericht. Den Führerschein ist er schonmal los.