© Nicolas Armer

Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß auf B14

Heilsbronn (dpa/lby) – Bei einem Zusammenstoß zweier PKWs auf der Bundesstraße B14 nahe Heilsbronn (Landkreis Ansbach) sind am Montagabend drei Menschen schwer verletzt worden. Das Auto einer 30-jährigen Frau stieß frontal mit dem Fahrzeug eines 25-jährigen Mannes zusammen. Die genaue Unfallursache ist nach Polizeiangaben noch unklar. Ein Sachverständiger sei zur Klärung der Unfallursache herangezogen worden. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden ins Krankenhaus gebracht. Die B14 wurde nach einer Vollsperrung am späten Abend wieder für den Verkehr freigegeben.