Diskussion um die Stromtrasse: Sondersitzung des Wunsiedler Kreistags

Die Stromtrassen durch die Region erhitzen seit Monaten die Gemüter. Denn auf viele Fragen gibt es noch keine Antworten: Wann kommt sie? Wo läuft sie lang? Deshalb steht heute Nachmittag im Wunsiedler Kreistag eine Sondersitzung auf dem Programm.

Dazu sind verschiedene Bürgerinitiativen aus dem Fichtelgebirge eingeladen, die sich gegen die Stromtrasse einsetzen. Vom Bundeswirtschaftsministerium und der Bundesnetzagentur sollen Referenten sprechen. Und auch der künftige Netzbetreiber TenneT gibt eine Stellungnahme ab. Im Mittelpunkt der Diskussion soll nicht nur die Notwendigkeit des SüdOstLinks stehen, sondern auch die Erweiterung des Ostbayernrings.