© Hauke-Christian Dittrich

Digitalisierung: 5G-Netz muss nach Oberfranken

Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth fordert schnelleres mobiles Internet für ganz Oberfranken. Anfang 2019 soll das neue 5G-Netz an den Start gehen.

Allerdings gebe es in Oberfranken noch immer weiße Flecken auf der Landkarte – also Gebiete, in denen dieses Angebot noch fehlt. Die IHK will sich damit nicht abfinden und hat deshalb nach eigenen Angaben die Stadt Hof und 17 Landkreiskommunen angeschrieben, in deren Gebiet es noch solche weißen Flecken gibt. Hintergrund ist, dass die Kommunen ein neues Förderprogramm des Freistaats in Anspruch nehmen können, um neue Sendestandorte zu errichten.

Der Freistaat Bayern hatte als erstes Bundesland entschlossen, für den flächendeckenden Mobilfunkausbau eine staatliche Förderung aufzusetzen. Bis 2020 sollen mindestens 1.000 neue Sendestandorte in ganz Bayern entstehen.