Digitale Schule: Plauen reicht Förderung ein

Durch die Corona-Pandemie ist gerade überall Home Office und Home Schooling angesagt. Das stößt immer wieder an seine Grenzen, denn die Krise zeigt, wie schlecht viele Schulen digital ausgestattet sind. Auch in Plauen hat es jetzt zwei Jahre lang gedauert, bis der Förderantrag für die Digitale Schule gestanden war. Die 19 Schulen mussten nämlich für jeden Raum einzeln ermitteln, was sie haben, was sie brauchen und was sie sich wünschen. Jetzt sind aber für über 2,8 Millionen Euro unter anderem 248 interaktive Tafeln bestellt. Seit diesem Jahr beschäftigt die Stadt Plauen außerdem einen eigenen Koordinator für Digitalisierung.