Die letzte Ruhe: Naila bekommt Bestattungswald

„Was passiert mit meinem Körper nach dem Tod?“ Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über alternative Bestattungsmöglichkeiten. Ein neues Angebot ist in Naila geplant. Auf einer Fläche von insgesamt vier Hektar soll oberhalb des Bahnhofs ein Bestattungswald entstehen.

Der Stadtrat hat am Abend den Weg für das Baugenehmigungsverfahren frei gemacht. Damit wäre Naila der dritte Standort in Bayern mit einem Bestattungswald. Davon erhofft man sich auch Interessenten aus dem gesamten Freistaat, teilt der Nailaer Bürgermeister Frank Stumpf auf Nachfrage von Radio Euroherz mit. In diesem Jahr sollen erste Rodungsarbeiten starten. Ab Frühjahr 2019 soll es die ersten Bestattungen geben.