© Jens Wolf

Die Hälfte der Grundschüler kann nicht schwimmen: Hof startet Schwimmwoche

Wenn Kinder in Hof in die Schule kommen, können viele noch nicht schwimmen. In vielen Grundschulen sind es über die Hälfte der Schülerinnen und Schüler. Der Haupt- und Finanzausschuss des Hofer Stadtrats hat sich jetzt für ein Konzept ausgesprochen, dass im Landkreis und in Selb schon erfolgreich läuft.

Noch in diesem Jahr soll es eine Schwimmwoche an den Hofer Grundschulen geben. Einen entsprechenden Förderantrag will die Stadtverwaltung jetzt stellen. Demnach sollen die Grundschulen die Möglichkeit bekommen, im HofBad eine Woche lang Schwimmunterricht zu bekommen und dabei ihr Seepferdchen und im besten Fall das Deutsche Schwimmabzeichen zu machen. Das lässt sich die Stadt rund 6.000 Euro kosten. Laut Silvia Mailänder von der Hofer Wasserwacht ist das auch dringend notwendig. Viele Hallenbäder hätten zugemacht, die Schulen müssten immer höhere Auflagen erfüllen und es fehle an Personal, erklärt sie im Gespräch mit Radio Euroherz. Künftig soll es jedes Jahr eine Schwimmwoche in Hof geben.