© Nicolas Armer

Dichter Nebel über Bayern

München (dpa/lby) – Die Woche startet in Bayern mit zähem Nebel. Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienst (DWD) zeigt sich im Tagesverlauf am Montag vielerorts die Sonne bei milden Temperaturen von bis zu zwölf Grad an den Alpen. An der Donau bleibt es trüb und neblig bei drei Grad in Regensburg. In der Nacht zum Dienstag zieht nach Vorhersagen der Meteorologen wieder dichter Nebel auf. An den östlichen Mittelgebirgen bildet sich nachts leichter Frost, vereinzelt ist auf den Straßen mit Glätte zu rechnen.