© Diakoniewerk Martinsberg e.V

Diakonie Naila: Neue Hilfeeinrichtung für Kinder eingeweiht

In Naila gibt es seit der vergangenen Woche einen neuen Zufluchtsort für Kinder aus schwierigen Familienverhältnissen. Die Diakonie Martinsberg hat ihr ‚Haus der kleinen Spatzen‘ eingeweiht. Der Gebäudekomplex bietet außerdem Platz für Büro- und Besprechungsräume sowie für eine Kapelle im Keller.

Bei der Eröffnung der neuen Kinderhilfeeinrichtung hat Leiter Dieter Oelschlegel deutlich gemacht, warum eine solche Einrichtung so wichtig ist. Allein von 2019 auf 2020 gab es bei der Kindeswohlgefährdung eine Steigerung von zehn Prozent. Dabei geht es sowohl um körperliche als auch um seelische Verletzungen. Das Haus der kleinen Spatzen betreut sieben Kinder vom Babyalter bis zu sechs Jahren, die sich dort endlich wieder sicher fühlen sollen. Unbefugte haben keinen Zutritt zu den Räumen, nicht einmal zum Außenbereich. Ein Fachteam aus Psychologen, Pädagogen und Erziehern wird die Kinder rund um die Uhr betreuen.