© Diakonie Hochfranken

Diakonie Hochfranken: Gartenzwerge machen auf Selbsthilfegruppen aufmerksam

In Selbsthilfegruppen kommen Menschen zusammen, um miteinander über ihre Sorgen zu sprechen. In Pandemie-Zeiten war das aber nicht möglich. Auf diese schwierige Situation der Selbsthilfegruppen will die Diakonie Hochfranken jetzt aufmerksam machen. Am Rathausbrunnen in Hof stellt die Selbsthilfekontaktstelle 13 Gartenzwerge auf, die für die Selbsthilfegruppen stehen. Vor Ort könnt ihr auch mit den Vertretern sprechen. Eine ähnliche Aktion gibt es zeitgleich am Maxplatz in Rehau. In Marktredwitz stehen die Gartenzwerge eine Woche später im Kaufhaus Frey.