© Jens Büttner

Deutscher stürzt mit Auto in einen See in Tirol

Reutte (dpa) – Ein Deutscher ist mit seinem Auto über eine acht Meter hohe Böschung in den Plansee in Tirol in Österreich gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, verlor der 26-Jährige aus bislang unbekannter Ursache in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen hatte ein Münchner Kennzeichen, sagte ein Polizeisprecher.

Der Mann konnte das Auto nicht mehr auf der Straße halten und stürzte über die Böschung in den See im Bezirk Reutte. Der 26-Jährige befreite sich selbst aus dem Fahrzeug und kletterte über die Böschung wieder nach oben. Das Auto versank beinahe vollständig im Wasser, es entstand ein Totalschaden.

Der Mann wurde bei dem Unfall am Samstag leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Einsatz waren von der Feuerwehr, der Rettung und der Wasserrettung insgesamt 37 Einsatzkräfte vor Ort.