© Nicolas Armer

Deutscher Oscar-Kandidat wird in München gekürt

München (dpa/lby) – In München wird heute der deutsche Kandidat für den Auslands-Oscar gekürt. Am Vormittag will German Films, die Auslands-Vertretung des deutschen Films, bekanntgeben, welchen Beitrag sie nach Hollywood schickt. Der Gewinner soll bei der Oscar-Verleihung im kommenden Jahr die Trophäe für den besten nicht-englischsprachigen Film holen.

Die Macher von elf Filmen hatten sich für den deutschen Oscar-Kandidaten beworben – unter den Filmen sind das Romy-Schneider-Drama «3 Tage in Quiberon» und «Werk ohne Autor», der neue Film von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck. 2007 hatte er mit seinem Film «Das Leben der Anderen» den Auslands-Oscar nach Deutschland geholt. Auch Michael «Bully» Herbig hat seinen Film «Ballon» eingereicht.