Deutsch-Deutsche Filmtage: Veranstalter ziehen Bilanz

Ein neuer Besucherzuwachs ist nicht möglich gewesen – die Organisatoren freuen sich aber, dass überhaupt die Deutsch-Deutschen Filmtage wieder stattgefunden haben. Unter dem Motto „Von der Teilung zur Einheit“ sind in den Kinos in Hof und Plauen sieben Dokumentarfilme über die Teilung, Grenzöffnung und Wiedervereinigung gelaufen. Auch Zeitzeugen waren wieder vor Ort.

In Plauen haben 420 Menschen die Deutsch-Deutschen Filmtage besucht, teilt die Stadtverwaltung mit. Im kommenden Jahr ist eine Fortsetzung geplant, dann vielleicht auch wieder unter normaleren Bedingungen.