Deutsch-Deutsche-Filmtage: Neuer Besucherrekord

Vielleicht hat das Mauerfall-Jubiläum einfach eine gewisse Sentimentalität ausgelöst, vielleicht gewinnen die Deutsch-Deutschen Filmtage aber allgemein an Beliebtheit und locken nun jährlich immer mehr Besucher an. Heuer haben sie das jedenfalls geschafft. Von Donnerstag bis gestern haben das Central Kino in Hof und das Kapitol in Plauen einige Filme über die innerdeutsche Teilung gezeigt und die Besucherzahlen um gut ein Sechstel gesteigert. 3000 Menschen haben teilgenommen – macht ein Plus von 500 im Vergleich zum Vorjahr. Damit haben die Filmtage einen neuen Rekord verbucht. Passend zu einem der diesjährigen Themen – Doping in der DDR – war unter anderem der Dopingexperte Hajo Seppelt zu Gast.