Der Wunsiedler Landrat Karl Döhler zur Stromtrasse: „Wir werden klagen, sollten unsere Einwendungen nicht berücksichtigt werden“

Die Stromtrasse SüdOstLink durch die Landkreise Hof und Wunsiedel kommt bei Vielen hier in der Region nicht unbedingt gut an. Diese Woche können Privatpersonen ihre Sorgen und Bedenken in Weiden bei einem Erörterungstermin direkt bei der Bundesnetzagentur und TenneT anbringen.

Der Landkreis Wunsiedel ist mit seinem Rechtsanwalt Baumann auch vor Ort. Aus dem Landratsamt heißt es, dass die Privatpersonen vor allem die Notwendigkeit der Trasse in Frage stellen. Außerdem bringen sie an, dass es günstigere Alternativen gäbe. Ebenso wollen sie zeigen, dass die Trasse für die Bürger, die vorhandenen Schutzgebiete und die Artenvierfalt der Region unzumutbar ist.
Landrat Karl Döhler sagt ganz klar, dass der Landkreis klagen wird, sollten ihre die Einwendungen nicht berücksichtigt werden. Alle Privatpersonen, die diese Woche nicht zu Wort gekommen sind, haben dazu nächste Woche erneut die Möglichkeit – den Link zur Anmeldung finden Sie hier.