© ---

Demonstrationen am Weltfriedenstag: Chemnitz nicht eskaliert, Plauen friedlich

Während die Lage bei den Demonstrationen am Samstag in Chemnitz sehr angespannt war, ist das Wochenende in Plauen sehr friedlich verlaufen.

An die 10.000 Personen haben sich rund um den Karl-Marx Kopf in Chemnitz versammelt, Demonstranten der AfD und der rechten Gruppierung „Pro Chemnitz“ haben sich im Lauf des Tages zusammengefunden, eine Eskalation konnte aber verhindert werden.
In Plauen waren es zum Weltfriedenstag dagegen nur 550 Demonstranten, die der rechten Gruppierung „Der Dritte Weg“ zugeordnet werden. Ihr haben 250 Gegendemonstranten gegenübergestanden, meldet die Freie Presse.
Ausländisch aussehende Personen sind aber von den Kundgebungen ferngehalten worden, an die 230 Beamte waren in Plauen im Einsatz.
Übergriffe hat es aber keine gegeben, es sind lediglich drei Anzeigen wegen verfassungswidrigen Symbolen aufgenommen worden.

 

(Bild aus Chemnitz)