© Pauline Manzke

DEL2: Selber Wölfe arbeiten weiter am Standort

In und um die Netzsch-Arena in Selb laufen derzeit massive Bauarbeiten. Insgesamt investiert die Wolfsbau gGmbH einen zweistelligen Millionenbetrag, um den Standort weiter nach vorne zu bringen. Mit dem Vorium gibt es nun ein neues Angebot, sagt Wolfsbau-Gesellschafter Moritz Netzsch im Euroherz-Interview:

Insgesamt rechnet Netzsch damit, dass die Umbau- und Modernisierungsarbeiten 2024 abgeschlossen sein werden.