© Mario Wiedel

DEL2: Re-Start bei den Selber Wölfen

Nach 21 Tagen Corona-Zwangspause steht für die Selber Wölfe am Abend in der DEL2 der Re-Start an. Mit einem Rumpfteam geht es gegen die Heilbronner Falken. Wer gegen den Tabellenfünften auflaufen kann, steht derzeit noch nicht fest. Co-Trainer Marc Thumm:

Auf Grund der neuesten Beschlüsse der bayerischen Staatregierung dürfen maximal 950 Fans in die Netzsch-Arena – es gelten die 2G-Plus-Regeln. Erstes Bully ist um 19 Uhr 30 – Radio Euroherz berichtet live in der „Eiszeit“.

Regelungen:

2G+ im Detail
Alle Besucher unserer Heimspiele in der NETZSCH-Arena müssen neben der personalisierten Eintrittskarte beim Einlass folgende Nachweise mitführen:

Amtliches Ausweisdokument mit Lichtbild (z.B. Personalausweis, Reisepass oder Führerschein)
Nachweis über vollständigen Impfschutz oder aktuellen Genesenenstatus
Nachweis eines negativen Testergebnisses mittels offiziellem Testzertifikat (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden)
Kindern unter 6 Jahren können wir keinen freien Eintritt mehr gewähren. Auch für diese muss eine personalisierte Eintrittskarte gelöst werden, diese benötigen jedoch keinen Impf- oder Testnachweis.

Kinder ab 6 bis einschließlich 11 Jahren müssen neben der personalisierten Eintrittskarte lediglich einen Schülerausweis als Testnachweis vorlegen. Eine Impfung ist nicht erforderlich.

Jugendliche ab 12 Jahren müssen – wie Erwachsene – geimpft oder genesen sein. Anstelle des Testzertifikats wird auch der Schülerausweis als Testnachweis akzeptiert.

Alle Besucher sind verpflichtet durchgängig eine FFP2-Maske zu tragen, auch am Platz. Diese darf nur während des Verzehrs von Speisen und Getränken abgenommen werden. Ausgenommen sind hier wiederum Kinder unter 6 Jahren.

Speisen und Getränke werden verkauft.

Beschränkte Auslastung, Tagestickets und Gästekontingent
Die NETZSCH-Arena darf maximal zu 25% ausgelastet werden. Dies entspricht 950 Zuschauern. Abzüglich der Saison-, VIP- und Sponsorenkarten bleibt noch ein Restkontingent an Karten frei, die als Tageskarten im Vorverkauf (www.reservix.verselb.de bzw. bei Edeka Egert in Selb am Vorwerk) und – soweit noch verfügbar – an der Abendkasse erworben werden können. Für Fans der Gastmannschaften steht ein Kontingent von 50 Eintrittskarten zur Verfügung. Diese können über einen speziellen Link, den wir dem jeweiligen Gastverein zur Verfügung stellen, gebucht werden. Die anderen Blöcke können von Gästefans nicht gebucht werden.