© Monika Skolimowska

DEL-Testturnier: München gewinnt mit NHL-Profi Kahun

Mannheim (dpa) – Angeführt von NHL-Profi Dominik Kahun ist dem EHC Red Bull München bei der Rückkehr der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ein Prestigesieg im Testduell gelungen. Bei den Adlern Mannheim setzten sich die Münchner am Donnerstag zum Auftakt der Gruppe B des DEL-Vorbereitungsturniers mit 3:2 durch. Kahun, der vorübergehend wieder für den EHC aufläuft, erzielte das erste Tor und spielte auffälliger als die Spieler mit NHL-Verträgen auf Mannheimer Seiten, Lean Bergmann und Marc Michaelis.

Nach Toren von Kahun, dem neuen Teamkollegen von Topstar Leon Draisaitl bei den Edmonton Oilers, und Philip Gogulla binnen 38 Sekunden führten die Münchner schnell mit 2:0. Im zweiten Drittel gelang Nationalstürmer Frank Mauer der dritte EHC-Treffer. Für die Adler verkürzten vor leeren Rängen Neuzugang Brendan Shinnimin im ersten und Nationalspieler Matthias Plachta im letzten Drittel.

«Heute überwiegt die Freunde, dass wir zurück auf dem Eis sind», sagte Adler-Gesellschafter Daniel Hopp bei MagentaSport am Rande des Test-Duells der erfolgreichsten DEL-Teams der vergangenen Jahre. Es sei ein «wichtiger Tag» für die Adler und das deutsche Eishockey.

Acht der 14 DEL-Clubs nehmen am Vorbereitungsturnier teil. Ob angesichts der Corona-Pandemie im Anschluss die neue DEL-Spielzeit beginnen wird, ist noch unklar und soll am 19. November entschieden werden. «Wir wären mit dabei», sagte Hopp und schloss einen Start mit weniger Teams nicht aus: «Ich hoffe einfach, dass wir 14 sind, wenn wir dann vielleicht 13, 12 oder noch weniger sind, werden wir es trotzdem probieren, werden wir es trotzdem machen.» Im März war die vergangenen DEL-Saison abgebrochen worden.