DDR-Fluchtgeschichte im Fernwehpark: Günter Wetzel erhält eigenes Schild

Der bekannte Regisseur Michael „Bully“ Herbig hat die wahre Geschichte aus der Euroherz-Region heuer in die Kinos gebracht: Die spektakuläre Ballonflucht von der DDR nach Naila. Heute hat sie auch Einzug in den Fernwehpark nach Oberkotzau gehalten.

Günter Wetzel, der den Ballon damals gebaut hat und mitgeflogen ist, hat am Vormittag ein persönliches Schild bekommen. Dabei hat er sich auch zahlreiche weitere Schilder von berühmten Persönlichkeiten im Fernwehpark angesehen, der im Frühjahr an den neuen Standort nach Oberkotzau umgezogen ist.