© Jochen Bake; Stadtmarketing Hof

Dauerhafte Bewirtschaftung: Böhm fordert Konzept für die Saaleauen

Corona hat viele erfinderisch gemacht und dadurch auch ganz neue Ideen entstehen lassen. Der Biergarten in den Hofer Saaleauen im vergangenen Jahr ist so ein Beispiel. Noch hat sich die Stadt nicht entschieden, ob sie so ein Angebot auch wieder in diesem Jahr zulassen will. Stadtrat Michael Böhm von der Piratenpartei fordert jetzt eine dauerhafte Gastronomie in den Saaleauen.

Die Stadtverwaltung soll ein dauerhaftes professionelles Konzept für die Saaleauen erstellen, schreibt Böhm in einem Antrag. Während andere Städte Gewässer für die Freizeitgestaltung oder Gastronomie nutzen, vernachlässige Hof die Saale. Veranstaltungen wie das Saaleauenfest oder der temporäre Biergarten aus dem vergangenen Jahr zeigten, dass die Bevölkerung die Saaleauen durchaus attraktiv findet. Die Stadt hatte einen dauerhaften Biergarten immer abgelehnt mit dem Hinweis auf die Grünanlagensatzung, die eine generelle Benutzung von Grünanlagen verbietet.