Das Baujahr im Vogtlandkreis: 170 Wohnungen neu gebaut

Vom Single-Apartment bis zum Bungalow: Im Vogtlandkreis sind im vergangenen Jahr 170 Neubauwohnungen entstanden – 131 davon in Ein- und Zweifamilienhäusern. 2017 wurden damit 44 Prozent weniger neue Wohnungen gebaut als noch im Vorjahr. Darauf hat das Verbändebündnis Wohnen hingewiesen, in dem sich Baugewerkschaft IG BAU und Bauwirtschaft zusammengeschlossen haben. Das Bündnis beruft sich bei den Zahlen auf die aktuelle Bau-Bilanz der fertiggestellten Wohngebäude vom Statistischen Bundesamt. Das Verbändebündnis Wohnen fordert daher jetzt den Bund, das Land Sachsen und auch die Kommunen auf, mehr für den Wohnungsbau zu tun. Insgesamt haben die Bauherren im Vogtlandkreis im vergangenen Jahr 81,6 Millionen Euro in den Neubau von Wohnungen investiert – zu wenig, sagt das Bündnis.

©  William Diller

Ein guter Plan fürs Haus ist immer auch ein guter Plan, um die Mieten in Schach zu halten. Denn gegen steigende Mieten hilft nur eins: bauen, bauen, bauen – und das könnte eigentlich viel besser laufen, meinen Bau-Gewerkschaft und Bau-Branche.