DAK schlägt Alarm: Mehr Jugendliche Komasäufer in Hof

Feiern und sich dabei maßlos betrinken. Das gehört für viele Jugendliche und sogar Kinder in Stadt und Landkreis Hof immer mehr zusammen. Im vergangenen Jahr sind laut der Krankenkasse DAK-Gesundheit 30 Kinder und Jugendliche aus Hof und 52 aus dem Landkreis wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus gelandet. Das ist ein massiver Anstieg von je 36,4 und 48,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die DAK macht daher noch einmal auf ihre Aktion zur Prävention aufmerksam: Sie heißt „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“. Schüler gestalten dabei Plakate gegen das Rauschtrinken.