CSU-Bundestagsabgeordneter Hans-Peter Friedrich: Bundesregierung soll Gasumlage abschaffen

Im kommenden Monat soll die Gasumlage kommen, die energieintensive Unternehmen entlasten soll. Der hochfränkische CSU-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Friedrich spricht sich nun für die Abschaffung der Umlage aus. Viele Bürger wüssten ohnehin schon nicht, wie sie Nachzahlungen für Strom und Gas zahlen sollten. Wenn der Staat Gaskonzerne retten möchte, solle er selbst bei den Energiekonzernen einsteigen, so Friedrich in einer aktuellen Mitteilung. Die staatliche Beteiligung an der Lufthansa AG während Corona sei ein positives Beispiel. Im besten Fall könne der Staat mit Gewinn wieder aussteigen.