© Sven Hoppe

Corona: Vogtlandkreis startet mit Impfungen durch 110 Hausärzte

Um die Impfungen gegen Corona zu beschleunigen, sollen nach Ostern auch Hausärzte routinemäßig mitmachen, vorerst mit kleinen Mengen von etwa 20 Dosen pro Woche und Praxis. Eine Million Dosen pro Woche sollen es zunächst für die Ärzte sein, aber 2,25 Millionen für die regionalen Impfzentren der Länder. Jetzt müssten die Länder aber auch liefern und wöchentlich diese 2,25 Millionen Impfdosen verimpfen, sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, der Deutschen Presseagentur. Ein Schub für die Praxen soll in der Woche ab dem 26. April mit 3,2 Millionen Dosen kommen. Dann hätten sie erstmals mehr Impfstoff zur Verfügung als die Impfzentren. Bis heute müssen Länder beim Bund absagen, wenn sie die Praxen doch noch nicht einbeziehen wollen. Im Vogtland sollen bereits ab heute rund 110 Hausärzte die Bevölkerung impfen. Die Impfreihenfolge in der Region wurde aufgehoben – jeder ab 18 soll sich dort impfen lassen können.

(Symbolbild)