© Kay Nietfeld

Corona-Update: Über 1700 Menschen im Hofer Land in Quarantäne

Die Corona-Infektionszahlen stabilisieren sich, sind aber weiterhin auf einem hohen Niveau. So die aktuelle Einschätzung des Robert-Koch-Instituts. Dass die Zahlen weiter hoch sind, davon kann das Hofer Land ein Lied singen – hier sind zuletzt fast 100 Neuinfektionen auf einen Schlag hinzugekommen. Über 1700 Menschen sind momentan in Quarantäne. Da es nicht mehr die eine Quelle gibt, ist die Wahrscheinlichkeit sich anzustecken sehr hoch, teilt das Gesundheitsamt mit. Der Kindergarten St. Antonius in Oberkotzau muss jetzt sogar ganz schließen. Auch eine Zahnartpraxis in Neustadt an der Orla ist zu. Im Seniorenzentrum in Schleiz gilt wegen positiver Fälle bei Bewohnern ein Besuchsverbot. Außerdem muss der heutige Blutspendetermin in Kirchenlamitz ausfallen, weil Mitarbeiter in Quarantäne sind.

An der Fachakademie für Sozialpädagogik in Ahornberg wurde ein Schüler positiv auf das Virus getestet.

Am Schiller-Gymnasium in Hof wurde ein Schüler einer 7. Klasse positiv auf das Virus getestet.

An der Münsterschule in Hof wurde ein Schüler der 9. Klasse positiv auf das Virus getestet.

Alle Kontaktpersonen sind in Quarantäne.

Aus der Kita „Zwergenland“ in Tanna sind zwei Personen positiv getestet worden. Das betroffene Personal ist vorsorglich schon länger in Quarantäne, sodass kein Kontakt zu den Gruppen bestand.

Im Duden-Gymnasium in Schleiz ist eine weitere Schülergruppe in Quarantäne und in der zur Herbert-Feuchte-Stiftung gehörenden Förderschule sind zwei Klassen in Quarantäne, nachdem zweier Betreuer positiv getestet wurden