© Sebastian Gollnow

Corona-Update: Keine kostenlosen Bürgertests mehr

Bei vielen Sport- oder Kulturveranstaltungen, oder in Clubs und Diskos gilt mittlerweile die sogenannte 3G Plus-Regel. Das heißt, als Besucher muss man geimpft, genesen oder mit einem PCR-Test negativ getestet sein. Das mit dem Test wird ab dieser Woche aber deutlich schwieriger. Seit heute (MO) gibt es keine kostenlosen Bürgertests mehr.

Mittlerweile kann sich jeder, der will, impfen lassen. Der Staat übernimmt die Kosten für die Tests deshalb nicht mehr. Es gibt aber auch Ausnahmen. Zum Beispiel für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, Kontaktpersonen oder Verdachtsfälle. Ausgenommen sind auch Besucher und Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen. Wenn ihr euch aus der Quarantäne freitesten müsst, könnt ihr euch auch weiterhin kostenlos testen lassen. Für Studierende gibt es bis Ende November noch kostenlose Corona-Tests. Kinder und Jugendliche können sich bis Ende des Jahres kostenlos testen lassen. Wenn keines der Kriterien auf euch zutrifft, dann müsst ihr euch in Apotheken oder beim Arzt testen lassen und auch dafür bezahlen.

Neu ist ab heute auch, dass die 3G-Regel im Saale-Orla-Kreis in Kraft tritt. Hier ist die Inzidenz massiv in die Höhe geschossen – heute liegt sie bei 104,2. Ihr braucht also einen Nachweis darüber, ob ihr geimpft, genesen oder getestet seid, wenn ihr Veranstaltungen besuchen, ins Café oder Schwimmbad wollt. Im Landkreis Tirschenreuth fällt die 3G-Regel ab morgen (DI) wieder weg, hier liegt die Inzidenz bei 30,7. In der Stadt Hof und im Vogtland liegt die Inzidenz heute bei rund 44. Im Landkreis Hof bei 60,3 und im Landkreis Wunsiedel bei 36,1.