Corona Update: Gelbe Ampel – schärfere Maßnahmen

Die Ampel ist gelb – die Maßnahmen sind verschärft. Seit gestern müssen wir uns wieder mit strengeren Corona-Regeln anfreunden. Der Grund: Fast 600 Intensivbetten im Freistaat Bayern sind mit Corona-Patienten belegt. Und das bedeutet die gelbe Krankenhaus-Ampel für uns:

Beim Einkaufen oder Bus fahren, reicht die OP-Maske nicht mehr aus. Hier gilt wieder die FFP2-Maskenpflicht. Überall da, wo bisher die 3G-Regelung in Kraft gewesen ist, gilt jetzt 3Gplus – das heißt: Ungeimpfte müssen beispielsweise beim Friseur oder im Restaurant einen PCR-Test vorlegen. In Clubs oder Bars, bei denen es bisher genau diese 3GPlus Regel gegeben hat, haben jetzt erst einmal nur noch Genesene oder Geimpfte Zutritt. Auch in den Alten- und Pflegeheimen gibt es neue Regeln: Egal ob geimpft oder nicht – alle Besucher und das Personal muss sich wieder zwei mal wöchentlich testen lassen.

Bald könnte die Krankenhaus-Ampel in Bayern sogar auf Rot springen. Das ist der Fall, wenn 600 Intensivbetten im Freistaat mit Corona-Patienten belegt sind. Die Zahl ist schon jetzt fast erreicht. Sollte das der Fahl sein, erwarten uns noch strengere Maßnahmen, wie die 3G-Regel am Arbeitsplatz.