© Sebastian Gollnow

Corona-Update: Besuche von Altenheimen im Hofer Land bleiben beschränkt

Es ist die höchste Corona-Inzidenz in ganz Deutschland. Mit dem Wert von 514 führt der Saale-Orla-Kreis heute die Statistik an. Das Vogtland liegt knapp über 400 – Dort sind die Regeln teilweise strenger. Wer zum Frisör will, muss auch weiterhin ein negatives Corona-Testergebnis mitbringen. Die Klage einer Plauener Frisörin dagegen ist erfolglos gewesen. Ab Montag kommt außerdem auf alle, bei denen der Verdacht auf eine Mutation besteht, eine längere Quarantäne im Vogtland zu. Sie kann dann bis zu 21 Tage dauern.

Tschechien gilt ab morgen nicht mehr als Virusvariantengebiet. Damit ist die Einreise für Pendler wieder etwas einfacher. Es muss aber immer noch jeder einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Bewohner von Pflegeheimen in Bayern können ab sofort wieder mehr Besuch empfangen. Die Beschränkung auf eine Person pro Tag fällt weg, weil in den Einrichtungen schon sehr viele Menschen geimpft sind. Das gilt allerdings nicht im Hofer Land. Wegen der besonders hohen Zahlen bleibt es bis zum Ende der Osterferien bei der bisherigen Regelung. Besucher müssen außerdem weiter einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen. Auch ein Selbsttest unter Aufsicht in der Einrichtung ist jetzt möglich.