© Robert Michael

Corona: Update am Morgen – medizinisches Personal darf doch zwischen D & CZ pendeln

Die Corona-Krise stellt auch die Wirtschaft vor große Herausforderungen. Deshalb hat der Freistaat Bayern schnell versprochen, Soforthilfen zur Verfügung zu stellen. Nach Oberfranken fließen über 3,8 Millionen Euro. Tschechien macht ab heute für die kommenden drei Wochen seine Grenzen auch für Pendler dicht. Nur noch Pflege- und Rettungskräfte und Sozialarbeiter dürfen über die Grenze. Die Landratsämter bieten Unterstützung bei der Vermittlung von Unterkünften an.

Die Zahl der Corona-Fälle ist auch in der Region weiter angestiegen. Im Landkreis Tirschenreuth sind es 236, der Schwerpunkt liegt weiterhin in Mitterteich. Weil Schutzausrüstung fehlt, ruft das Landratsamt zu Spenden auf. Der Landkreis Wunsiedel meldet 88 Fälle, das Vogtland 47 und der Saale-Orla-Kreis neun. Hier wartet das Landratsamt momentan auf Testergebnisse von den Bewohnern eines Seniorenheims in Triptis. Eine Mitarbeiterin hatte sich mit dem Corona-Virus angesteckt. Im Hofer Land sind es 85 Fälle. Auf einer neuen Online-Plattform können sich freiwillige Helfer melden, die Ärzte und Pfleger unterstützen wollen.