© Michael Kappeler

Corona Update: 54 Neuinfektionen im Hofer Land

An diesem ganz besonderen Silvester bereitet sich die oberfränkische Polizei auf einen ruhigen Jahreswechsel vor. Große Feiern und Menschenansammlungen sind dieses Jahr nicht erlaubt. Die Polizei wird genau das in der Nacht auch stichprobenartig kontrollieren. Das Polizeipräsidium Oberfranken appelliert an die Vernunft der Menschen in der Region. Es gehe um die Gesundheit von uns allen. Daher solle man bitte dieses Jahr ausnahmsweise nicht groß feiern, sondern nur im kleinen Kreis zu Hause, so ein Sprecher. Auch die Beamten in Oberfranken bekommen Unterstützung von der bayerischen Bereitschaftspolizei. Achtung: Für Menschen, die in der Stadt Hof leben, gelten andere Regeln: Ihr dürft nur Personen in gerader Linie besuchen. Wenn jemand, der aus der Stadt Hof kommt jedoch jemanden einlädt, der von außerhalb kommt, greift die Regel: Fünf Personen aus maximal zwei Haushalten dürfen sich treffen. Im Hofer Land kommen unterdessen 54 Neuinfektionen dazu – zudem verzeichnen Stadt und Landkreis Hof drei weitere Todesfälle.

Im Saale Orla Kreis ändert sich die nächtliche Ausgangssperre: Statt wie bisher von 22 bis 6 Uhr gilt diese in der Nacht auf den 1.Januar nur von 3 bis 6 Uhr. Mehr Infos bekommt ihr auch hier.

 

Fälle in Hofer Einrichtungen (Quelle: Landratsamt Hof)

Im Seniorenwohnpark in Bad Steben sind elf weitere Bewohner sowie ein weiterer Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden. Derzeit sind dort 14 positive Coronafälle bekannt.