Ab Sonntag: Fast ganz Österreich und Tschechien Corona-Hochrisikogebiete

Die Bundesregierung stuft ab Sonntag Österreich, Tschechien und Ungarn als Corona-Hochrisikogebiete ein. Das gab das Robert Koch-Institut bekannt. Wer aus einem Hochrisikogebiet einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sich frühestens fünf Tage nach der Einreise mit einem negativen Test davon befreien. Ungeimpfte Berufspendler aus Tschechien müssen ab Sonntag nachweisen, dass sie zweimal pro Woche getestet werden. Alle anderen Tschechen ohne Impfschutz, die für maximal 24 Stunden einreisen, müssen einen aktuellen negativen Test dabeihaben. Für Deutsche, die zum Beispiel zum Tanken oder Einkaufen kurz nach Tschechien fahren, ändert sich dagegen nichts. Das ist weiter ohne Probleme möglich.