© Landkreis Hof

Corona-Tests im eigenen Unternehmen: Hochfränkische Landkreise bieten Unterstützung an

Wie schnell ein Corona-Mutationsfall den Betrieb zum Erliegen bringen kann, das merkt die Firma Alukon aus Konradsreuth gerade. Um Fälle so früh wie möglich zu erkennen, empfehlen die Landkreise Hof und Wunsiedel den Firmen in der Region ihre Mitarbeiter testen zu lassen, wenn sie nicht im Homeoffice arbeiten. Die Tests können der Betriebsarzt oder geschulte Mitarbeiter durchführen. Der Rehauer Arzt Dr. Andreas Pötzl bietet auch Online-Schulungen an, um bei sich selbst einen Schnelltest vorzunehmen. Die Landkreise stellen erste Schnelltests zur Verfügung. Der erste Schulungstermin ist schon heute Abend um 20 Uhr. Grenzpendler aus Tschechien müssen momentan immer vor Dienstbeginn ein negatives Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 48 Stunden ist.

Das Gesundheitsministerium der Tschechischen Republik hat einen offiziellen Vordruck für die Bescheinigung über das Ergebnis eines Antigen-Schnelltests in Tschechien veröffentlicht. Diese Bescheinigung ist nur für tschechische Testzentren und -labore bestimmt. Diese Bescheinigung ist zweisprachig (Tschechisch-Englisch) und kann somit für Grenzgänger/Grenzpendler, die sich in Tschechien testen lassen, als Bestätigung für den Grenzübertritt verwendet werden.

Die Grenzgänger/Grenzpendler sollten sich den Vordruck des Gesundheitsministeriums selbst ausdrucken, ihre persönlichen Daten ausfüllen und bei der Testung vorlegen. Das Testzentrum wird dann das Testergebnis ergänzen und das Dokument mit Stempel und Unterschrift versehen. Den Vordruck gibt’s hier:
https://www.bayreuth.ihk.de/blueprint/servlet/resource/blob/5018038/0a6d56fcf09908f74574d4ae9ac3e055/zweisprachige-bescheinigung-data.pdf

Hier die Schulungstermine, für die die Unternehmen durch die Wirtschaftsförderung des Landkreises bereits weiterführende Informationen per Email erhalten haben:

Freitag, 29. Januar 2021 um 20:00 Uhr
Montag, 1. Februar 2021 um 20:00 Uhr
Mittwoch, 3. Februar 2021 um 20:00 Uhr

Unternehmen, die keine Mail erhalten haben, können sich gerne an die Wirtschaftsförderung (rainer.raedel@landkreis-wunsiedel.de) oder das Bürgertelefon des Landkreises 09232-80111 wenden.

Für Unternehmen im Landkreis Hof: wirtschaft@landkreis-hof.de