© Sebastian Gollnow

Corona-Situation in Dingolfing-Landau entspannt sich

Dingolfing (dpa/lby) – Im Landkreis Dingolfing-Landau gehen die Corona-Zahlen zurück. Am Mittwoch lagen sie mit 41,6 wieder unter der kritischen Marke von 50 Infektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen. Den Wert gab das Landesamt für Gesundheit (LGL) bekannt. In der vergangenen Woche war die Zahl auf 64 angestiegen, nachdem mehrere Mitarbeiter eines Logistikdienstleisters positiv getestet worden waren und bei einer anschließenden Reihentestung fast 40 weitere Infektionen festgestellt wurden.

Bei einer Nachtestung von 494 Menschen am Montag wurden lediglich drei neue Infektionen festgestellt, wie das Landratsamt am Mittwoch mitteilte. «Ich bin erleichtert, dass der Wert heute unter 50 gefallen ist», sagte Landrat Werner Bumeder (CSU). Er appellierte an die Bürger, sich im privaten und beruflichen Umfeld an die Regeln zu halten, um eine erneute Überschreitung des Inzidenzwerts und damit einhergehende Einschränkungen zu vermeiden.