© Sebastian Willnow

Corona-Protest: Spaziergänger im Vogtland, Hof und Naila

In den vergangenen Tagen ist es deutschlandweit wieder zu Protesten gegen die Corona-Maßnahmen gekommen. In der Euroherz-Region beschränken sich diese bisher auf eher lautlose Spaziergänge mit ein paar hundert Menschen. Bisher verlaufen diese friedlich. Dabei sind alle Altersgruppen vertreten, auch Kinder bringen die Teilnehmer mit. So wie am Abend wieder in Hof und Naila.

Im Vogtland schreitet immer wieder die Polizei ein, um größere Ansammlungen zu vermeiden. In Plauen wollten sich am Abend 200 Menschen zu einem Aufzug formieren. Die Beamten konnten die Protestierenden durch gezieltes Ansprechen aber in kleine Gruppen separieren, heißt es im Polizeibericht. Ähnlich ging es in Auerbach zu. Sowohl in Plauen als auch in Auerbach hat die Polizei die Identitäten mehrerer Teilnehmer festgestellt und teilweise Ordnungswidrigkeiten angezeigt. Zudem gabs Platzverweise.