© Julian Stratenschulte

Corona-Modellregion: Hofer CSU fordert Bewerbung der Saalestadt

Seit der Freistaat Bayern angekündigt hat, ähnliche Corona-Modellprojekte wie in Tübingen nach den Osterferien starten zu wollen, reisen sich die Kommunen in Oberfranken regelrecht drum. Es soll aber nur eine Region im Regierungsbezirk zum Zuge kommen. Der Landkreis Wunsiedel hat bereits eine Bewerbung eingereicht. Geht es nach der Hofer CSU-Stadtratsfraktion, soll die Saalestadt, die mit einer Inzidenz über 400 zu den deutschen Hotspots zählt, umgehend nachziehen. Die Fraktion fordert in einem Antrag von Oberbürgermeisterin Eva Döhla umgehend beim Gesundheitsministerium eine Bewerbung einzureichen – gerne auch gemeinsam mit dem Landkreis Hof. Das Modellprojekt soll die Öffnung des Handels ermöglichen – durch flächendeckende Tests. Nur wer ein negatives Ergebnis vorlegen kann, soll reinkommen.