© Karl-Josef Hildenbrand

Corona-Maßnahmen: Mehr Kontrollen auch in der Region

Wenn ihr zum Feierabend im Restaurant oder in der Kneipe sitzt, kann es in der nächsten Zeit häufiger vorkommen, dass Polizisten dazukommen. Die wollen eure 3G+ bzw. 2G Nachweise sehen.
Denn Polizei und Behörden sollen die Corona-Maßnahmen strenger kontrollieren. Diese Ansage kommt unter anderem aus der bayerischen Staatsregierung. Dementsprechend hat es auch in der Region zuletzt vermehrt Kontrollen gegeben.

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt, mussten bei rund zehn Prozent der Kontrollen Polizisten einschreiten, weil Regeln nicht eingehalten wurden.
In einer Marktredwitzer Gaststätte hatten zum Beispiel gestern zwei Gäste keinen 3G-Plus-Nachweis dabei. Die beiden Gäste und der Wirt bekommen jetzt eine Anzeige.
Ähnlich lief es auch in Hof. Auch dort hat laut der Hofer Polizei die Wirtin eines Cafés die Vorschriften wohl nicht so genau genommen. Einer ihrer Gäste hatte keinen PCR-Testnachweis dabei und war nach eigenen Angaben auch nicht geimpft. Auch hier muss die Betreiberin mit einer Anzeige rechnen
Trotzdem stellt das Polizeipräsidium Oberfranken fest:
Die große Mehrheit der Betriebe und der Besucher hält sich an die Beschränkungen. Künftig führen Polizei und Behörden weiterhin Kontrollen durch.