Corona-Maßnahmen in Tschechien: Das müsst ihr wissen

Nicht nur in der Euroherz-Region steigen die Corona-Zahlen wieder schnell an. Auch in unserem Nachbarland Tschechien liegen die Coronazahlen weit im dreistelligen Bereich (Stand 02.11.: Inzidenz über 300). Daher hat die Tschechische Regierung strengere Regeln eingeführt.

Das Wichtigste zuerst: Der Kleine Grenzverkehr, bei einem Aufenthalt unter 24 Stunden, also zum Tanken oder einkaufen ist von den Maßnahmen nicht betroffen. Dafür braucht es weiterhin keine Anmeldung und auch keinen Test. Mehrtägige Ausflüge müssen Reisende aber online anmelden und sie müssen nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder PCR-getestet sind. Außerdem gilt vielerorts die 3G-Regel, zum Beispiel in Restaurants, Saunen oder im Hallenbad. Hier gelten die normalen, offiziellen EU-Zertifikate auf den Test- oder Impfnachweisen.

Hier findet ihr die aktuellen Reise-Informationen des Auswärtigen Amtes.