© Robert Michael

Corona-Maßnahmen in Sachsen: Kretschmer denkt über Lockerungen nach

Die Impfquote ist vergleichsweise niedrig, dafür waren die Inzidenzwerte sehr hoch. Der Freistaat Sachsen hat daher schon vor einigen Wochen seine Corona-Maßnahmen drastisch verschärft. Nachdem die Infektionszahlen wieder sinken, denkt Ministerpräsident Michael Kretschmer über Lockerungen nach. Das hat er gestern in Dresden angekündigt. Die 2G Plus-Regel soll Veranstaltungen und Sport in Innenräumen wieder möglich machen. Für Menschen, die schon geboostert sind, soll der Test wegfallen. Bei körpernahen Dienstleistungen soll die 2G-Regel gelten. Demnach hätten nur Geimpfte und Genesene Zutritt. Beim Friseur soll die Regelung geimpft, genesen oder getestet gelten. Eine endgültige Entscheidung will die Regierung aber erst nach der heutigen Bund-Länder-Schalte treffen.