© Sebastian Gollnow

Corona & Kinderbetreuung: Lösungen für Eltern im Saale-Orla-Kreis

Home Office mit den Kleinen zuhause; Angst, dass sich die Kinder in der Kita oder Schule anstecken gepaart mit der Sorge, ob der Arbeitgeber bei zahlreichen ‚kindkrank‘-Tagen noch mitspielt… Eltern leiden bereits seit mehr als eineinhalb Jahren extrem unter der Corona-Pandemie. Aktuell gibt’s im Saale-Orla-Kreis wieder Beschränkungen bei der Kinderbetreuung. Weil die Kinder in den Kitas in festen, geschlossenen Gruppen betreut werden, sind auch die Hol- und Bringzeiten fix und nicht so flexibel wie üblich. Bei vielen Eltern kollidiert das mit den Arbeitszeiten. Kreiselternsprecherin für die Kindergärten, Anja Kuschick-Büttner, bittet Betroffene daher, auf das Team Frühpädagogik des Fachdienstes Frühe Hilfen/Inklusion am Landratsamt zuzukommen. Bzw. mit Trägern der Kitas und Arbeitgebern nach individuellen Lösungen zu suchen. Kuschick-Büttner bittet außerdem darum, den sprichwörtlichen Schwarzen Peter nicht den Trägern der Kindereinrichtungen zuzuweisen und unerfüllbare Forderungen zu stellen. Kommende Woche (Mi, 24.11.) wird das Thema auch im Jugendhilfeausschuss des Saale-Orla-Kreises besprochen.