© Marco Garcia

Corona: Ironman-Weltmeisterin Haug kurz vor Rennen gestoppt

Miami (dpa) – Ein positiver Befund nach einem Corona-Test hat Ironman-Weltmeisterin Anne Haug kurz vor ihrem ersten Rennen in diesem Jahr gestoppt. Das bestätigte die 38 Jahre alte Triathletin am Donnerstagabend in den sozialen Netzwerken. «Diese Nachricht ist verheerend», sagte Haug. Sie habe sich so darauf gefreut, gegen die besten Athletinnen der Welt anzutreten bei dem Rennen an diesem Freitag auf dem Homestead-Miami Speedway im US-Bundesstaat Florida.

Statt über 1,5 Kilometer zu schwimmen, 60,3 Kilometer Rad zu fahren und 16,9 Kilometer zu laufen, wird Haug die kommenden Tage im US-Bundesstaat auch in Quarantäne verbringen müssen. Sie habe sich aufgrund der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für das Rennen bereits seit ihrer Ankunft isoliert aufgehalten.

Wegen des positiven Befundes musste Haug das Hotel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber verlassen. «Ich wünsche meinen Kolleginnen viel Glück», sagte sie und kündigte an, das Rennen in ihrer Quarantäne verfolgen zu wollen. Beschwerden hat Haug nach eigenen Angaben nicht: «Ich bin sehr froh, dass ich mich im Moment gut fühle.»

Haug hatte im vergangenen Jahr Anfang Dezember bei einem vergleichbaren Rennen in Daytona nach einer umstrittenen Zeitstrafe den Sieg verpasst und Platz zwei belegt. Im Oktober 2019 hatte sie als erste Deutsche die WM auf Hawaii gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:210311-99-786048/2