© Nicolas Armer

Corona: Banger Blick nach Tschechien

In der Euroherz-Region liegt die 7-Tage-Inzidenz weit unter dem Frühwarnwert von 35 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner in einer Woche. Trotzdem machen sich Lokalpolitiker wie der Tirschenreuther Landrat Grillmeier große Sorgen. Der Grund sind Meldungen aus Tschechien. Der Trend zunehmender Corona-Infektionen in unserem Nachbarland ist ungebrochen. Laut des dortigen Gesundheitsministeriums von gestern, kam am Samstag die Rekordzahl von 1.541 bestätigten Fällen hinzu. Besonders betroffen ist Prag, das von Deutschland zum Risikogebiet erklärt wurde. Dort ist jeder von heute an verpflichtet, sich beim Betreten von Geschäften und Gaststätten zusätzlich zur Maskenpflicht die Hände zu desinfizieren.