© Patrick Seeger

«Club» hofft gegen Mainz auf Behrens: Zrelak am Fuß verletzt

Nürnberg (dpa/lby) – Der 1. FC Nürnberg hat sich trotz einiger Personalsorgen für das erste Heimspiel nach vier Jahren in der Fußball-Bundesliga viel vorgenommen. «Wir spielen zuhause und wollen eine Topleistung bringen, die sich auch in Punkten ausdrückt», sagte Trainer Michael Köllner vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FSV Mainz 05. Zum Saisonauftakt hatte der «Club» in Berlin gegen Hertha BSC mit 0:1 verloren. Die Mainzer besiegten den VfB Stuttgart.

Köllner hofft auf einen Einsatz von Kapitän Hanno Behrens. Der Mittelfeldspieler musste in Berlin in der zweiten Spielhälfte mit muskulären Problemen ausgewechselt worden. Man müsse schauen, ob es bei Behrens reiche, sagte der FCN-Coach am Donnerstag.

Eduard Löwen wird nach Adduktorenproblemen in den Kader zurückkehren. Außenverteidiger Enrico Valentini steht nach dem verpassten Ligastart auch wieder zur Verfügung. Bei Offensivspieler Adam Zrelak, der im Training eine Sprunggelenksverletzung erlitt, steht eine Diagnose noch aus. Edgar Salli fällt wegen eines Magen-Darm-Infekts aus.