„Christkinder“: Sieben Babys im Vogtland und ein kleiner Rafael im Fichtelgebirge

Am Klinikum Fichtelgebirge in Marktredwitz hat es heuer wieder ein „Christkind“ gegeben. Also ein Kind, das am Heiligabend zur Welt gekommen ist. Rafael heißt der Kleine, ist 3290 Gramm schwer und 51 Zentimeter groß. Er kam am frühen Morgen zur Welt und lebt mit seinen Eltern künftig im Fichtelgebirge, nämlich in Nagel.

Reich an Christkindern war aber auch das Vogtland: Im Helios Vogtlandklinikum erblickten vier Babys an Heiligabend das Licht der Welt, darunter waren zwei Frühchen. Und am Kreiskrankenhaus Obergöltzsch in Rodewisch waren es drei Christkinder.